SudokuExpert - Peter Krasznai's Sudoku

Beschreibung

 Deutsch English
 

 Drucken

Zum Spiel

Vor dem Spielbeginn sollte der Spieler entscheiden, welche Spielart er spielen will: normal, als Experte oder automatisch. Dieser Spielmodus kann im Menü "Hilfe" aktiviert werden; die entsprechenden Optionen oder Dienste werden automatisch aktiviert oder deaktiviert; sie sind aktiv oder inaktiv. Im Menü "Optionen" oder "Dienste" kann die Spielart während des Spielens modifiziert werden. Über das Menü "Spiel" gibt es die folgenden Möglichkeiten: ein neues Spiel zu beginnen, das Spiel zu speichern, ein gespeichertes Spiel zu öffnen und das Spiel zu beenden, ohne sie zu speichern. Im Menü "Bearbeiten" gibt es die Möglichkeiten:
  • zum Ausgangszustand des Spiels oder mit einem angenommenen Wert zu einem Feld zurück zu gehen;
  • den Ausgangszustand (die Anfangswerte) oder einen akzeptierten Wert zu ändern;
  • etwas in der Meldungsbox zu löschen.
Das Menü "Hilfe" ermöglicht einen neuen Lizenztext und -Schlüssel einzufügen oder der Benutzersprache zu ändern. Eine Änderung hat nach dem nächsten Aufruf der SdkGame seine Wirkung; Im Menü "Hilfe" können einige wichtige Informationen zu finden: die Lizenzvereinbarung, die Spielregeln einschließlich die Optionen und die Dienste, welche nach dem Spielmodus strukturiert sind, einige Links im Untermenü "Über":
  • zu dieser Seite zu gehen;
  • zu einem vorbereiteten E-Mail, um es nach gewünschten Ergänzung an den Software-Hersteller zu senden;
  • nach Neuigkeiten über Produkt- und Lizenzversionen nachzusehen;
  • zum Handbuch im PDF-Format;
  • zu der Internet-Seite des Softwareherstellers;
Es gibt in diesem Untermenü einige Daten über die Lizenz. Zum Beispiel: Name des Kunden und die Zeit der Gültigkeit. Nach dem Aufruf von SdkGame läuft das Programm, aber die Felder sind leer. Anfangswerte werden benötigt. Sie können in Prospekten, Zeitungen, Notebooks, und so weiter gefunden werden. Wenn diese Werte in den Feldern gesetzt sind, werden diese Felder blockiert. Das Spiel geht schrittweise weiter. In einem Spielschritt, wenn ein Wert in das leere Feld gesetzt ist, wird dieses Feld nicht mehr modifizierbar; der Wert wird im Feld akzeptiert. Je nach Spielmodus werden die Spielschritte protokolliert.

Zu den Bezeichnungen

Die Meldungen werden in einer Meldungsbox oder in der Spiel-Historie erscheinen. Die folgenden Konventionen wurden eingeführt:
  • Jede Zeile ist von 1, 2, ..., 9 markiert. Jede Säule wird mit 1, 2, ..., 9 gekennzeichnet.
  • Seien i eine Bezeichnung einer Zeile und j eine der Spalte, dann das Feld, das durch die Zeile i und die Spalte j bestimmt ist, wird durch (i, j) gekennzeichnet.
  • Falls ein Wert v im Feld (i, j) enthalten oder zulässig ist, wird durch v (i, j) oder (i, j) v markiert. Diese Unterscheidung ist manchmal wichtig(Siehe dafür die Suchalgorithmen):
    • Falls der Wert v in das Feld (i, j) gesetzt werden kann, wird die Bezeichnung v(i, j) angewendet.
    • Falls das Feld (i, j) erlaubt, den Wert v in dies zu setzen, wird die Bezeichnung (i, j)v angewendet.
  • In der Spiel-Historie sind die aufgeführten Schritte in Form von v (i, j). Die Überschrift sind dementsprechend Index des Schrittes, Index der Zeile, Index der Spalte und der Wert:
  •   Schr   Zei   Kol   Wert
         3      ( 7,    5 )      7
  • Mit Hilfe der Option "Werte", werden die Überschriften durch " zulässig" und " Position" erweitert:
  •   Schr  Zei Kol Wert       zulässig                   Feld         
        3    ( 7,   5 )    7    4:357900000  !3*35*65*75*00*00

Unter "zulässig", die Zahl 4 bedeutet, dass das Feld (7, 5) ermöglicht 4 Werte zu platzieren. Es sind 3, 5, 7 und 9. Die Nullen sind Platzhalter, der Doppelpunkt ist ein Separator. Unter dem Feld nach dem Zeichen "!" steht die Zahl 3. Es bedeutet, dass der gewählte Wert 7 in drei Feldern eingesetzt werden kann: (3,5), (6,5) und (7,5). Der (0,0) und (0,0) sind Platzhalter. Die Felder sind durch das Zeichen "*" getrennt. Das Ausrufezeichen "!" bezeichnet die Anzahl der Felder, welche weniger als oder gleich 5 sein kann, ansonsten steht dort das Fragezeichen "?".